Schnippeln, Schneiden, Schlemmen: In den Magen statt in die Tonne!

Liebe Interessierte,

Vergangenen Samstag (16.4.) war es wieder einmal soweit: wir haben im Plan 3 / LaBim geschnippelt, was das Zeug hält! Bereits bei unseren ersten beiden Schnippel-Parties am Peißnitzhaus bzw. im LaBim hatten wir jeweils etliche Kilogramm an Lebensmitteln, welche eigentlich in der Tonne gelandet wären, und es kamen beide Male zahlreiche Menschen, um diese Lebensmittel zu leckeren Gerichten zu verarbeiten.

Auch dieses Mal war es nicht anders: wir hatten uns wochenlang drauf vorbereitet, potenzielle Kooperationspartner und mögliche Acts für die Party kontaktiert, die Presse informiert und alles bis ins kleinste Detail durchgeplant und abgestimmt. Auf unsere Partner war dabei Verlass: das LaBim im Töpferplan 3 in Halle erklärte sich bereit, uns seine Räumlichkeiten wieder für die Party zur Verfügung zu stellen, ohne dafür Raummiete zu nehmen. Auch ein paar Acts waren schnell engagiert, so z.B. die halleschen DJs Herr Sakas und Leisereiter – letzterer stellte uns auch seine DJ-Technik für den Abend zur Verfügung. Darüber hinaus konnten wir noch den Feuerkünstler Tobias Morig aka „Der Frei-Gaukler“ für unsere Party gewinnen.

Die Lebensmittel wurden uns erneut von einem Bio-Großhändler der Region zugesagt – an dieser Stelle sei gesagt, dass wir uns sehr drüber freuen, dass dieser Großhändler es verstanden hat: Nahrungsmittel gehören auf den Teller und nicht in die Tonne! Abgesehen von den Lebensmitteln benötigten wir weitere Utensilien für die Schnippel-Party, so z.B. Teller und Wannen zum Abwaschen. Der Peißnitzhaus e.V. war so freundlich, uns auch dieses Mal in dieser Hinsicht zu unterstützen. Weitere Partner wie z.B. der Studierendenrat der Uni Halle sowie das Bewaffel Dich unterstützten uns im Vorfeld mit Werbung über ihre jeweiligen fb-Seiten.

Alles in Allem war es uns schon vorher klar: soviel konnte dabei gar nicht schiefgehen – und in der Tat war es auch ein rundum gelungener Abend: insgesamt waren über den Abend verteilt 80-100 Leute auf der Party und gemeinsam schnippelten und verarbeiteten wir insgesamt ca. 50 Kilogramm Obst und Gemüse. Unser Kochteam zauberte daraus leckere Gerichte wie z.B. Rote-Beete-Kartoffel-Stampf und weitere Gaumenfreuden. Über den Abend verteilt gab es mehrere Gänge, sodass auch für Spätkömmlinge noch was da war. Zwischen den Gerichten trat der Frei-Gaukler auf und bot uns eine ca. 15-minütige LED-Show. Besonders gefreut hat uns, dass im Gegensatz zum letzten Mal über den Abend verteilt auch immer wieder Leute nachkamen und wir dieses Mal auch wirklich richtig mit Euch abfeiern konnten, denn als wir so gegen 22 Uhr so langsam mit dem Essen fertig waren, fingen die DJs an, sich langsam warm zu laufen und heizten uns dann noch bis ca 1 Uhr nachts ein. Anschließend haben wir dann noch  etwas gespült und aufgeräumt, bevor es für uns dann auch gegen 2.30 Uhr heimwärts ging. Nach diesem tollen Abend mit Euch waren wir fix und alle, ABER: ES HAT SICH GELOHNT!

Eins können wir Euch jetzt schon versprechen: das war noch lange nicht die letzte Schnippel-Party! Weitere Parties werden folgen, und wir haben da auch schon diesen Sommer für Euch was in Planung. Ihr dürft also gespannt sein, alle Infos erhaltet Ihr zeitnah hier auf dieser Website.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s