An alle Lebensmittelhändler im Raum Halle: Wir brauchen Ihre Unterstützung!


Ja genau, dieser Aufruf richtet sich an sämtliche Lebensmittelhändler im Raum Halle, denn wir können ihre Unterstützung gebrauchen.

Wobei? Bei unserer Schnippel-Party, welche am 14.6. ab 16 Uhr am Peißnitzhaus stattfindet.

Was passiert dort? Die Schnippel-Party ist ein Event, bei dem eine möglichst große Gruppe an Menschen zusammenkommt, um Lebensmittel, die eigentlich weggeworfen würden, gemeinsam zu verkochen, z.B. zu einer Suppe. Damit es kein normales Kochevent ist, gibt es nebenbei Live-Musik, es darf also nicht nur geschnippelt und gekocht, sondern auch getanzt und gesungen werden!

Wie kann man uns unterstützen? Um den organisatorischen Rahmen kümmern wir uns gemeinsam mit dem Peißnitzhaus e.V., wir sind jedoch auf Hilfe in Form von Lebensmittelspenden angewiesen. Es ist kein Geheimnis, dass vielerorts Lebensmittel weggeworfen werden, obwohl man diese eigentlich noch verzehren könnte. Die Schnippel-Party ist eine wunderbare Gelegenheit für alle Lebensmittelhändler in und um Halle dagegen ein Zeichen zu setzen. Was das Rechtliche angeht so kümmern wir uns um Haftung etc. – Das kann auch alles schriftlich festgehalten werden.

Natürlich wollen wir nicht nur nehmen, sondern auch geben: Lebensmittelhändler, die mit uns im Rahmen der Schnippel-Party kooperieren, werden dafür öffentlich von uns erwähnt – wenn das mal keine tolle Publicity ist!

Alle interessierten Lebensmittelhändler können sich gerne direkt bei uns melden:

Mail: foodsharinghalle@yahoo.de

Handy: 0152/13888766

Wir suchen langfristige Kooperationen mit Betrieben im Raum Halle (Saale)


Liebe Leute,

Um das Projekt foodsharing hier vor Ort in Halle an der Saale größer und bekannter zu machen, sind wir auf der Suche nach Betrieben, welche mit uns eine Kooperation eingehen möchten.

Wie so eine Kooperation aussieht?

Im Grunde ist es ganz einfach: Wir stellen Kontakt zum jeweiligen Betrieb her bzw. werden kontaktiert und einigen uns darauf, dass unsere Gruppe noch verzehrbare Lebensmittel – welche jedoch nicht mehr verkauft werden können – zu möglichst regelmäßigen Zeiten abholt. Wir kümmern uns dann um die Verteilung der Lebensmittel.

Im Gegenzug dafür kann der jeweilige Betrieb mit der Kooperation mit foodsharing werben. Falls gewünscht, erwähnen wir die Kooperation dann auch wann und wo immer es uns möglich ist: hier auf unserem Blog, in den sozialen Netzwerken wie facebook, sowie im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen.

Rechtlich abgesichert ist das Ganze auch, denn unsere Anwälte haben Formulare erarbeitet, welche Haftungsansprüche gegenüber dem Betrieb unwirksam machen. Alles in Allem eine runde Sache für Betriebe, da sie nur Vorteile mit sich bringt.

Falls Sie selber einen Betrieb leiten, in dem Lebensmittel verarbeitet/verkauft werden und wobei häufiger etwas übrig bleibt, oder Sie auch einfach nur jemanden kennen, der irgendwo arbeitet, wo das der Fall ist, so freuen wir uns jederzeit über Kontaktaufnahme. Am Besten geht das direkt über unsere Mail-Adresse: foodsharinghalle@yahoo.de

Lebensmittelkisten: foodsharing Halle erobert den öffentlichen Raum


Liebe Interessierte,

Bereits im April hatten wir bei uns in Halle (Saale) an der Ecke Große Steinstraße/Wilhelm-Külz-Straße am Geländer direkt gegenüber der Volksbank eine Lebensmittel-Kiste angebracht.

Die Kiste war eine Maßnahme von uns um foodsharing auch im öffentlichen Raum dauerhaft sichtbar zu machen und zu etablieren. Wir hatten nicht gedacht, dass wir mit dieser kleinen Aktion innerhalb kürzester Zeit soviel Aufmerksamkeit auf uns ziehen würden; Lokalmedien wie TV Halle und HalleSpektrum berichteten umgehend. DIe Resonanz war überwältigend, mehrere Leute boten sich an, regelmäßig nach der Kiste zu schauen. Ausgiebig genutzt wurde sie ebenfalls, beinahe täglich lagen „neue“ Lebensmittel in der Kiste.

Dann passierte das, was wir befürchtet hatten: Die Kiste fiel Vandalismus zum Opfer. Wir mussten nicht lange darüber nachdenken, ob wir nun eine neue Kiste installieren sollten oder nicht, denn wir lassen uns von solcherlei Vorfällen nicht entmutigen.

Seit gestern (24.5.) hängen deshalb gleich zwei Kisten an verschiedenen Orten der halleschen Innenstadt: Eine Kiste befindet sich an alter Stelle und eine weitere findet Ihr nun an der Straßenbahn-Haltestelle „Hallmarkt“ (in Marktrichtung).

Wir hoffen, dass diese Kisten der Allgemeinheit lange erhalten bleiben, und dass sie ausgiebig genutzt werden.

Auf frohes Teilen!

Eure foodsharies Bild